Zolitron ermöglicht die Digitalisierung von Industrie und Infrastruktur durch ihre Energie- und Kommunikationsautarken Sensornetzwerke.

Basierend auf dem Prinzip des Micro Energy Harvesting hat Zolitron energie- und kommunikationsautarke Sensornetzwerke entwickelt. Zolitron kann damit dauerhaft, wartungsfrei und einfach skalierbar Hardware-Assets digitalisieren. Die gesammelten, unverarbeiteten Sensordaten werden im Anschluss in der Cloud zu nutzbaren Daten für den Kunden weiterverarbeitet. Aktuell wird mit der Lösung primär das Containermanagement in der Abfallwirtschaft adressiert.

Initial investment:
2018

B2G Partner:
Andrea Muth

Meilensteine

Meilensteine

2016
Gründung der Zolitron Technology GmbH in Bochum
2016
Preis „Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
2017
1. Platz bei der 11. Private Equity Konferenz
2018
Seed-Finanzierungsrunde
2018
Fertigstellung Z-Node-Sensor Prototyp
2018
2. Finanzierungsrunde & Beteiligung von Born2Grow
2019
Fertigstellung 0-Serie der Z-Node
2019
Anbringung erster Z-Nodes bei Kunden
2020
Fertigstellung Z-Node V2

„Die voranschreitende Digitalisierung wird durch den vermehrten Einsatz von Sensoren in allen Bereichen des Lebens begleitet. Gemeinsam mit meinem Team von Zolitron Technology leisten wir einen entscheidenden Beitrag, das Tal der Pilotprojekte zu verlassen und großflächige Projekte zu realisieren.“

Arndt Zinn
Geschäftsführer