Heilbronn/Aachen – Die BORN2GROW GmbH & Co. KG, ein Tochterunternehmen des Zukunftsfonds Heilbronn, hat sich an dem Aachener Biotechnologieunternehmen PL BioScience beteiligt. Neben BORN2GROW investierten auch der von der S-UBG Gruppe gemanagte TechVision Fonds I für die Regionen Aachen, Krefeld & Mönchengladbach GmbH & Co. KG sowie mehrere Business Angels in das Aachener Start-up. Darüber hinaus gab das Unternehmen bekannt, dass Dr. Siegfried Ebner, mit über 25 Jahren Life-Science-Erfahrung und zuletzt bei Grünenthal verantwortlich für Innovationen mit Fokus auf Devices & Technologies, das Management-Team ergänzen wird.

PL BioScience hat eine fortschrittliche Nährlösung zur Anzüchtung von Zellkulturen entwickelt. Damit lässt sich der bisherige Standard unter den Zellkulturmedien, das tierische Kälberserum, ersetzen. Fötales Kälberserum (Englisch: FBS – Fetal Bovine Serum) wird aus dem Blut von ungeborenen Kälbern gewonnen und ist trotz seiner umstrittenen Gewinnung seit Jahrzehnten in der Zellkultur etabliert. PL BioScience bietet als einer von weltweit nur wenigen Herstellern eine tierfreie Alternative. Seit kurzem ist PL BioScience zudem der einzige Hersteller einer humanen Alternative zu vergleichbarem Preis.

Die Produkte von PL BioScience basieren auf humanem Plättchenlysat, das in einem Recyclingprozess gewonnen wird: Blutspenden, die bereits zu lange lagern und beim Menschen nicht mehr zum Einsatz kommen können, werden aufbereitet. Als Nährmedien finden sie schließlich ihren Weg in Zellkulturlabore weltweit, wo sie maßgebliche Fortschritte in der regenerativen Medizin ermöglichen.

Plättchenlysat als Nährlösung zeigt sich in vielerlei Hinsicht überlegen gegenüber FBS: Seine Zusammensetzung spiegelt die physiologischen Gegebenheiten im menschlichen Körper genauer wider und sorgt für ein unverfälschteres Forschungsergebnis. FBS ist aufgrund seines tierischen Ursprungs für viele Anwendungen nicht einsetzbar. Plättchenlysat dagegen ist ein ethisches und nachhaltiges Produkt. Es wird über Veredelungsschritte aus Blutspendeprodukten hergestellt, die ihre maximale Lagerdauer erreicht haben und nicht mehr zur Transfusion geeignet sind. Im Vergleich zu FBS sind im Plättchenlysat die Bedingungen für das Zellwachstum optimal, unter anderem durch den hohen Gehalt humaner Wachstumsfaktoren. „Unsere Zellkulturmedien sind GMP-konform und preisstabil, während FBS-Preise extrem schwanken“, erklärt Dr. Hatim Hemeda, Molekularbiologe und Mitgründer (GMP: „Good Manufacturing Practice“). „Und wir können die Produktion unserer Plättchenlysate auf den wachsenden Bedarf aus Forschung, Entwicklung und Therapie in der regenerativen Medizin zuschneiden.“
„Auf Basis einer Plattformtechnologie haben wir mehrere Produktvarianten geschaffen, deren Entwicklung und Produktion wir nun vorantreiben wollen“, sagt Christian Wilkes, CFO und Mitgründer des Unternehmens. „Das Kapital nutzen wir zunächst für die Finalisierung unserer Technologie und anschließend für den Ausbau von Produktion und Vertrieb.“
Thomas R. Villinger, Verwaltungsrat von BORN2GROW und Geschäftsführer des Zukunftsfonds Heilbronn, blickt voller Vorfreude auf die Zusammenarbeit: „PL BioScience stellt durch intensive Forschung und ein innovatives Produktionsverfahren der regenerativen Medizin Produkte zur Verfügung, die von der Grundlagenforschung bis zur Stammzelltherapie verschiedenste Anwendungen ermöglichen. Der technologische und ethische Anspruch des Startups hat uns als Investor ebenso überzeugt wie das gesamte Management-Team.“

Über PL BioScience:
Die PL BioScience GmbH ist 2015 als Spin-Off aus der RWTH Aachen hervorgegangen. Mit der Technologieplattform konnte das Team unterschiedliche Produkte mit verschiedenen Qualitäten entwickeln – so wie sie je nach Einsatz in der akademischen Forschung, der klinischen Forschung oder auch in der Zellvermehrung für Stammzelltherapien erforderlich sind. PL BioScience hat den Markteintritt bereits vollzogen und erzielt signifikante Umsätze mit Forschungsgruppen, Biotechfirmen und Life-Science-Konzernen. Ziel ist es, sich bei diesen Abnehmern als Technologieführer zu positionieren und bestmögliche Produkte für alle Phasen der Forschung und Entwicklung mit Stammzellen zu liefern.

Über BORN2GROW:
BORN2GROW ist ein in Heilbronn ansässiger und international tätiger Seed-Fonds, der sich auf Investments in wachstumsstarke Startups in zukunftsweisenden Technologien wie Life Sciences, Künstliche Intelligenz & Machine Learning, Internet of Things, New Materials sowie Hardware & Robotik konzentriert. BORN2GROW ist eine Tochtergesellschaft des ZFHN Zukunftsfonds Heilbronn, einem Family Office, das seit fast 20 Jahren in Europa, Israel, Asien und den USA in technologie-affine Startups und Wachstumsunternehmen auf dem Weg zur Marktreife investiert.

Das Gründerteam Dr. Hatim Hemeda und Christian Wilkes (v.l.n.r.) mit Dr. Siegfried Ebner (Mitte). © PL BioScience / Alexander Sievert